Sponsoren

   

Hauptmenü


Wasser sparen

Mit folgenden Tipps können Sie ganz einfach und ohne großen Aufwand Ihren Wasserverbrauch deutlich senken und somit bares Geld einsparen.

Wasser sparen
Mit vielen einfachen Tipps können Sie
einiges an Geld sparen
© Can Stock Photo Inc.

1. Toilette

Die Toilette ist einer der größten Wasserverbraucher im Haushalt und bietet dementsprechend hohes Potenzial für Einsparungen. Viele ältere Toiletten haben noch keine Spül-Stopp-Taste und geben daher bei jedem Betätigen der Spülung stets den Inhalt des Spülkastens komplett ab, was aber nicht immer notwendig ist, vor allem bei "kleineren Geschäften". Eine Nachrüstung mit einer solchen Spül-Stopp-Taste ist günstiger als man glaubt und spart in den Folgejahren einiges an Wasser und "spült" so die Investitionskosten locker wieder ein. Mit einer solchen Taste kann das Spülen dosiert werden und bei kleinem Spülbedarf nur ein Teil der Menge verbraucht werden.

2. Duschen statt Baden

Für ein Vollbad werden bis zu 200 Liter Trinkwasser benötigt, selbst bei ausgiebigen Duschen verbraucht man nur 80 Liter. Außerdem wird hier heißes bzw. warmes Wasser benötigt, was die Kosten weiter steigert. Durch entsprechende Verhaltensänderungen kann man viel Geld sparen, indem Sie öfters das Vollbad durch einen Duschgang ersetzen.

3. Sparen beim Duschen

Was viele nicht wissen, es gibt spezielle Duschköpfe, die den Verbrauch von Wasser beim Duschen verringern. Durch geeignete Spar-Duschköpfe sind Einsparungen von bis zu 50% möglich, ohne dass dabei nennenswert auf Komfort beim Duschen verzichtet wird. Dies wird durch spezielle Düsen erreicht, die den Strahl bei weniger Wasserdurchfluss mehr Volumen verleihen, z. B. ist der Strahl dann dünner wird aber geperlt.

4. Wassersparen im Garten

Nutzwasser im Garten kann leicht eingespart werden indem Regenwasser in einer Tonne oder Fass gesammelt wird und zum Gießen verwendet wird. Sollte zum Wässern des Gartens große Mengen benötigt werden, die sich einfach nicht durch Regentonnen decken lassen, kann ein eigener Wasserzähler für den Garten eine Option sein, denn dann fallen für die über den Garten verbrauchten Wassermengen keine Abwassergebühren an. Informieren kann man sich dazu am besten beim zuständigen Wasserversorger. Meist rechnet sich dies aber nur für große Gärten.

5. Nicht mit der Hand spülen

Erstaunlicherweise verbrauchen moderne Geschirrspüler weniger Wasser als beim Spülen von der Hand! Wichtig dabei jedoch ist, dass die Spülmaschine stets möglichst voll beladen werden sollte. Bei kleinen Mengen Spülgut kann ein Spülen von der Hand durchaus sparsamer sein.

6. Wasser nicht laufen lassen

Es klingt banal, aber durch konsequenten Abstellen des Wassers während des Zähneputzens, Rasierens, Hände einseifens etc. lässt sich der Wasser verbraucht weiter senken, man muss nur konsequent sein.

7. Tropfende Wasserhähne reparieren

Tropfende Wasserhähne nerven nicht nur, Sie verbrauchen auch Geld. Besonders tückisch ist es wenn der Überltäter sich z.B. im Keller befindet wo er eben nicht stört, da selten wahrgenommen. Über die Jahre verbaucht ein solcher Hahn einiges an Wasser. Oftmals kann man durch eine Dichtung, die im Baumarkt für Cent-Beträge zu kaufen ist, einiges sparen.

 

News-Archiv

Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.